CDU Deutschland

CDU-Mitglieder diskutieren mit AKK und Helge Braun

Im Format “CDU Live” diskutieren CDU-Mitglieder bereits seit einigen Jahren exklusiv online mit Politikern und Fachleuten. Doch noch nie haben sich so viele live zugeschaltet wie am gestrigen Dienstag. Mehr als 630 Anmeldungen, weit über 400 Teilnehmer waren gleichzeitig dabei. Ihre Themen: Wie geht es weiter in Deutschland? In der Gesundheitspolitik, bei Wirtschaft oder Bildung? Fragen dazu beantworten die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und Kanzleramtsminister Helge Braun.  Hier eine Übersicht über die wichtigsten Themen:  Im Format “CDU Live” diskutieren CDU-Mitglieder bereits seit einigen Jahren exklusiv online mit Politikern und Fachleuten. Doch noch nie haben sich so viele live zugeschaltet wie am gestrigen Dienstag. Mehr als 630 Anmeldungen, weit über 400 Teilnehmer waren gleichzeitig dabei. Ihre Themen: Wie geht es weiter in Deutschland? In der Gesundheitspolitik, bei Wirtschaft oder Bildung? Fragen dazu beantworten die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und Kanzleramtsminister Helge Braun.  Hier eine Übersicht über die wichtigsten Themen: 

Helden gesucht: Freiwilligendienstler und Erntehelfer gesucht

Die Corona-Krise hindert auf der einen Seite viele Menschen an der Ausübung ihrer Tätigkeit. An anderen Stellen werden händeringend Leute gesucht.Zwei Internet-Portale wollen hier beide Seiten zusammenbringen.    Die Corona-Krise hindert auf der einen Seite viele Menschen an der Ausübung ihrer Tätigkeit. An anderen Stellen werden händeringend Leute gesucht.Zwei Internet-Portale wollen hier beide Seiten zusammenbringen.    

„KfW-Schnellkredit 2020“ für mittelgroße Firmen

Mit einem „KfW-Schnellkredit“ will die Bundesregierung mittelgroßen Unternehmen durch die Corona-Krise helfen. Dazu sollen Firmen ab 11 Mitarbeitern Anträge stellen können. Die Kreditvergabe erfolgt ohne Zukunftsprognose. Es ist eine Kreditvergabe allein auf Basis vergangenheitsbezogener Daten. Mit dem Programm sollen wirtschaftlich gesunde Mittelständische Unternehmen vor Corona-Insolvenz geschützt werden. Das hat das so genannte Corona-Kabinett der zuständigen Fachminister beschlossen. Mit einem „KfW-Schnellkredit“ will die Bundesregierung mittelgroßen Unternehmen durch die Corona-Krise helfen. Dazu sollen Firmen ab 11 Mitarbeitern Anträge stellen können. Die Kreditvergabe erfolgt ohne Zukunftsprognose. Es ist eine Kreditvergabe allein auf Basis vergangenheitsbezogener Daten. Mit dem Programm sollen wirtschaftlich gesunde Mittelständische Unternehmen vor Corona-Insolvenz geschützt werden. Das hat das so genannte Corona-Kabinett der zuständigen Fachminister beschlossen.
zurück
weiter

Termine & Veranstaltungen

Keine Termine

Neues aus der Fraktion....

Fraktion....

Kontakt

CDU Kranenburg
Wanderstraße 8
47559 Kranenburg

02826 1871
Gemäß der Rechtsauffassung des Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes NRW müssen Sie uns aktiv Ihr Einverständnis dafür geben, dass mit dem Absenden des Formulars die von Ihnen angegeben personenbezogenen Daten sowie die besonderen Daten (§ 3 Abs. 9 BDSG z. B. politische Meinungen) an den CDU Kranenburg übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden.
titular-sailors titular-sailors