Antrag der CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Kranenburg zur Ratssitzung am 23.5.2019

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die CDU-Fraktion beantragt, dass die Verwaltung prüfen möge, ob vor dem Hintergrund der sich verschlechternden Wohnumfeldsituation insbesondere auf der Großen Straße in Kranenburg durch

z.B. Ankauf von Häusern, die sich in einem schlechten sanierungsfähigen Zustand befinden durch niederländische Uitzendfirmen zur Unterbringung osteuropäischer Leiharbeiter,

die Gemeinde Kranenburg aktiv den Ankauf z.B. im Wege des Vorkaufrechts von Immobilien betreiben sollte, um nach Erstellung eines Sanierungskonzeptes unter Einbeziehung von Projektentwicklern mittel- bis langfristig qualitativ hochwertigen Wohnraum und Gewerbeflächen (für Einzelhandel und Dienstleister) zu schaffen.

In die Prüfung sollte aufgenommen werden, ob nach dem Vorbild der Stadt Emmerich die Einrichtung eines Verfügungsfonds für den Erwerb von Grundstücken in Betracht kommt.